|   Impressum   |   Sitemap
Newsletter
24. Aug 2006
Späte Herzschäden durch Anthrazykline
Aus dem Inhalt

… überschrieb die F.A.Z. am 26. Juli 2006 den Bericht über eine im Juli 2006 veröffentlichte Nachbeobachtungsstudie an Personen, die als Kinder oder Jugendliche zwischen 1977 und 1990 in Groningen mit Anthrazyklinen (Doxorubicin) gegen Knochenkrebs behandelt worden waren.

Diese zahlenmäßig kleine Studie ist zwar nicht die erste, die eine Kardiotoxizität von Doxorubicin nachweist, ist aber wegen des langen Nachbeobachtungszeitraums von durchschnittlich 22 Jahren bemerkenswert. Frühere Studien gingen nach Angaben der Autoren bisher nur über Zeiträume von max. 13 Jahren.

Den vollständigen Newsletter können Sie sich hier als PDF herunterladen.

PDF-Datei


PreventNetwork KG · Beratungs-, Verlags- und Medienservice · Gademannstraße 16 · D-22767 Hamburg
www.preventnetwork.com · Email: online@preventnetwork.com · Hotline Tel.: 01805/11 44 30 · Hotline Fax: 01805/11 44 35