|   Impressum   |   Sitemap
Newsletter
08. Aug 2006
HRT mit reinem Östrogen ist keine geeignete Osteoporose-Prävention!
Aus dem Inhalt

Die Therapie mit reinem Östrogen über mehr als 10 Jahre zeigte in einer Studie an mehr als 28.000 postmenopausalen Frauen aus der Nurses’ Health Study (NHS) ein höheres Risiko für  Brustkrebs-Erkrankungen.

Das widerspricht nur scheinbar den Ergebnissen des Women’s Health Initiative (WHI) Estrogen-only Trial, der in einem Beobachtungszeitraum von 6,8 Jahren keinen Risikoanstieg verzeichnete.
Nach 7 Jahren ergab sich jedoch auch aus der NHS noch keine Risikoerhöhung, wie Wendy Chen, MD, kürzlich in einem Artikel berichtete. Der Beobachtungszeitraum in der NHS betrug 20 Jahre, und erst ab einer Einnahmedauer von 10 Jahren aufwärts zeigte sich eine Risikoerhöhung, die mit zunehmender Supplementierungsdauer größer wurde…

Den vollständigen Newsletter können Sie sich hier als PDF herunterladen.

PDF-Datei


PreventNetwork KG · Beratungs-, Verlags- und Medienservice · Gademannstraße 16 · D-22767 Hamburg
www.preventnetwork.com · Email: online@preventnetwork.com · Hotline Tel.: 01805/11 44 30 · Hotline Fax: 01805/11 44 35