|   Impressum   |   Sitemap
Newsletter
08. Okt 2007
Ein Detailergebnis der EPIC-Studie aus Potsdam
Aus dem Inhalt

Erhöhtes Schlaganfallrisiko assoziiert mit niedrigem B12- und Folatspiegel

Seit 1992 sammeln zehn europäische Länder im Rahmen der  sog. EPIC Studie (European Prospective Investigation into Cancer and Nutrition) Daten über Zusammenhänge zwischen Ernährung und der Entstehung verschiedener Krebsarten, mitunter werden auch andere Zusammenhänge untersucht.

Nun veröffentlichte das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke in der September-Ausgabe von "Stroke" neue bestätigende Daten zu dem Dreieck Homocystein – Vitamin B12/Folsäure – Schlaganfall (1). In einer Pressemitteilung des IDW heißt es dazu…

Den vollständigen Newsletter können Sie sich hier als PDF herunterladen.

PDF-Datei


PreventNetwork KG · Beratungs-, Verlags- und Medienservice · Gademannstraße 16 · D-22767 Hamburg
www.preventnetwork.com · Email: online@preventnetwork.com · Hotline Tel.: 01805/11 44 30 · Hotline Fax: 01805/11 44 35