|   Impressum   |   Sitemap
Newsletter
01. Apr 2009
Vitamin D3 und kognitive Leistungsfähigkeit
Aus dem Inhalt

Osteopenie, Osteoporose, Muskelschwäche, Knochenbrüche, verschiedene Karzinome, Autoimmunerkrankungen, Infektionskrankheiten, Herz-Kreislauf-Erkrankungen – was sie verbindet, ist ein Mangel an Vitamin D3. Hinweise gibt es ferner darauf, dass eine adäquate Vitamin D3-Versorgung mit einer geringeren Inzidenz von Typ-1-Diabetes einhergehen könnte.


Calciumaufnahme und Karzinome des Verdauungstraktes
Im Februar veröffentlichte Yikyung Park, ScD, vom National Cancer Institute in den USA die Ergebnisse einer Datenauswertung über den Zusammenhang zwischen Calciumaufnahme und Auftreten von Krebserkrankungen des Verdauungstraktes (2).


Den vollständigen Newsletter können Sie sich hier als PDF herunterladen.

PDF-Datei


PreventNetwork KG · Beratungs-, Verlags- und Medienservice · Gademannstraße 16 · D-22767 Hamburg
www.preventnetwork.com · Email: online@preventnetwork.com · Hotline Tel.: 01805/11 44 30 · Hotline Fax: 01805/11 44 35