|   Impressum   |   Sitemap
Newsletter
24. Sep 2009
Antipsychotika (Neuroleptika) und Hyperglykämie-Risiko bei älteren Diabetikern
Aus dem Inhalt

Eine im Jahr 2009 veröffentlichte Untersuchung(1) aus Canada zeigte einen Zusammenhang zwischen erhöhtem Hyperglykämie-Risiko und dem Beginn einer Neuroleptika-Medikation bei älteren diabetischen Patienten. Das Ärzteteam um Lorraine L. Lipscombe vom Women’s College Hospital in Toronto weist darauf hin, dass in solchen Fällen eine besonders sorgfältige und dichte Blutzuckerkontrolle von besonderer Bedeutung ist.

Schon früher hatten Studien auf eine Verbindung zwischen der Einnahme von Antipsychotika und dem Entstehen von Diabetes hingewiesen. Bisher war aber wenig Gesichertes bekannt über das Hyperglykämie-Risiko bei Patienten mit bereits bestehendem Diabetes, wenn sie mit der Einnahme solcher Medikamente beginnen mussten. Die hier genannte Fallkontrollstudie wertete die Daten einer Gesundheitsdatenbank in Ontario aus, bezogen auf 13.817 Patienten mit Diabetes ab 66 Jahren, bei denen zwischen dem 1. April 2002 und dem 31. Mai 2006 mit einer Neuroleptika-Behandlung begonnen wurde.

Den vollständigen Newsletter können Sie sich hier als PDF herunterladen.

"Aufgelesen" (PDF-Datei)


PreventNetwork KG · Beratungs-, Verlags- und Medienservice · Gademannstraße 16 · D-22767 Hamburg
www.preventnetwork.com · Email: online@preventnetwork.com · Hotline Tel.: 01805/11 44 30 · Hotline Fax: 01805/11 44 35