|   Impressum   |   Sitemap
Newsletter
27. Jan 2010
Omega-3-Fettsäurelevel und biologisches Alter bei Patienten mit KHK
Aus dem Inhalt

Eine am 20. Januar in JAMA veröffentlichte Untersuchung von Ramin Farzaneh-Far, MD, und seinem Team (1) stellte einen Zusammenhang fest zwischen höheren Omega-3-Fettsäurespiegeln im Blut und einer niedrigeren Rate an Verkürzung der Telomerlänge. Das legt die Vermutung nahe, dass diese Fettsäuren vor Zellalterung schützen könnten.

Es gibt bereits einige Untersuchungen, die eine höhere Lebenserwartung für Personen mit manifesten kardiovaskulären Erkrankungen bei hoher Aufnahme mariner Omega-3-Fettsäuren durch die Nahrung nachwiesen. Die Ursache dafür ist aber noch nicht wirklich geklärt.
Telomere, Strukturen am Ende der Chromosomen, sind in die Replikation und Stabilität der Chromosome involviert. Genetische Faktoren und Umweltstressoren können die Telomerlänge verkürzen, die sich deshalb zu einem Marker des biologischen Alters entwickelt hat.

Den vollständigen Newsletter können Sie sich hier als PDF herunterladen.

"Aufgelesen" (PDF-Datei)


PreventNetwork KG · Beratungs-, Verlags- und Medienservice · Gademannstraße 16 · D-22767 Hamburg
www.preventnetwork.com · Email: online@preventnetwork.com · Hotline Tel.: 01805/11 44 30 · Hotline Fax: 01805/11 44 35