|   Impressum   |   Sitemap
Buchvorstellung
Taschenatlas Ernährung
Grundlagenwissen - anschaulich, kompakt und informativ
Hans Konrad Biesalski und Peter Grimm
Zwar ist Orthomolekularmedizin nicht gleich Ernährungsmedizin, das Grundlagenwissen über Mikronährstoffe und ihre Funktion im Stoffwechsel ist aber das gleiche. Aus diesem Grund wird der Taschenatlas Ernährung vielen Orthomolekularmedizinern gute Dienste tun.
Handlicher als das – derzeit (2008) vergriffene – Oeuvre über Vitamine, Spurenelemente, Mineralstoffe von Biesalski/Köhrle/Schümann, bietet dieses Taschenbuch dennoch eine Fülle von Basisdaten zu Biochemie, Stoffwechsel, Vorkommen und Bedarf der Makro- und Mikronährstoffe und ihrer Stoffwechselzusammenhänge, deren Kenntnis auch die Voraussetzung für eine erfolgreiche pharmakologische Dosierung von Mikronährstoffen ist.

Ein besonderes Plus dieses Buches sind die Farbtafeln, die eine ganze Reihe von wesentlichen Informationen graphisch umsetzen und so eine rasche Orientierung ermöglichen. Dabei ist das aus anderen Thieme-Taschenatlanten bekannte Prinzip beibehalten: links zweispaltiger Text, rechts die Farbtafeln, die häufig Schaubilder, gelegentlich auch Tabellen oder Diagramme zeigen.
Als Beispiele seien genannt:
  • Postprandialer Lipidstoffwechsel (S. 97)
  • Vitamin A-Aufnahme und –Metabolismus (S. 137)
  • der Resorptionsweg von Inositol (S. 207)
  • Nitrat-/Nitritmetabolismus (S. 285)
  • Wirkung von Prä- und Probiotika (S. 297) usw.

Gute Überblicke bieten auch verschiedene Tabellen, wie z.B. die über "Mögliche Wirkungen sekundärer Pflanzenstoffe", die den verschiedenen Stoffgruppen von Anthocyanen bis Sulfiden ihre potentiellen therapeutischen Einsatzmöglichkeiten "zuweist", von "antikanzerogen" bis "Blutglucose stabilisierend".

Das Buch versammelt darüber hinaus Grundlegendes zu Ernährung, Zusammensetzung des Körpers, Energiehaushalt und Nahrungsaufnahme sowie Informationen über praktische Aspekte der Ernährungsmedizin (wie Lebensmittelsicherheit, Nahrungsmittelqualität, besondere Ernährungsformen, Ernährung in speziellen Lebenssituationen und ernährungsmedizinische bzw. diätetische Informationen). Da eine entsprechende Ernährung eine wichtige Grundlage für die Effizienz jeder Therapie ist, hat auch dieser Abschnitt orthomolekularmedizinische Relevanz.

Zwei kleine wichtige Kapitel stehen am Schluss: "Risikogruppen für Mikronährstoffdefizite" und "Indikationen für Mikronährstoffsupplementierung". Auch wenn die Liste der Risikofaktoren und die Supplementierungshinweise für Prävention oder Therapie bei einem Orthomolekular-mediziner vermutlich etwas anders ausfallen würden, verweisen die Autoren gerade mit diesen beiden Kapiteln deutlich darauf, dass die Orthomolekularmedizin gegenüber der Ernährungsmedizin eine Eigenständigkeit besitzt. So ergibt sich für die Autoren die Indikation für Mikronährstoffsupplementierung "entweder aus dem klinischen Bild, der Anamnese oder aber der Zuordnung zu einer Risikogruppe" (S.376).

Ein ausführliches Stichwortverzeichnis erlaubt das rasche Auffinden spezieller Informationen.
    
    

PreventNetwork, Mai 2008

Taschenbuch: 414 Seiten
Verlag: Thieme, 4., erw. u. aktual. Auflage, Stuttgart 2011
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3-13-115354-8
Preis: € 34,95
   
PreventNetwork KG · Beratungs-, Verlags- und Medienservice · Gademannstraße 16 · D-22767 Hamburg
www.preventnetwork.com · Email: online@preventnetwork.com · Hotline Tel.: 01805/11 44 30 · Hotline Fax: 01805/11 44 35