|   Impressum   |   Sitemap
Buchvorstellung
Immunreaktionen gegen Nahrungsmittel
Pathomechanismen und klinische Bedeutung der IgE- und IgG-vermittelten Unverträglichlichkeitsreaktionen
Michael Martin, Dirk-Rüdiger Noschinski, Felicitas Reglin
In diesem Buch wird auf knapp 140 Seiten alles Wichtige zu Lebensmittelreaktionen dargestellt. Eine derartige Übersicht findet sich bisher in keinem noch so dicken allergologischen Buch, da insbesondere die neuen Aspekte der Immunreaktionen vom verzögerten Typ (IgG1-4) sehr ausführlich dargestellt werden. Dabei kommt auch die kritische Betrachtung der momentanen Studienlage und Praxiserfahrungen nicht zu kurz, so dass hier insgesamt ein sehr gut recherchiertes Werk vorliegt.
Im ersten Teil werden die grundlegenden immunologischen Mechanismen erläutert, die für das Verständnis von Immunität und Allergie notwendig sind. Zwangsläufig musste hier das enorme Fachwissen des Autors sehr komprimiert werden, um den Umfang des Buches nicht zu sprengen. Diese Herausforderung ist dem Autor jedoch gelungen. Trotz allem erfordert es vom Leser schon einige Grundkenntnisse der wichtigsten immunologischen Zusammenhänge sowie der Terminologie, um alle Inhalte aufnehmen zu können.

Dennoch sind die komprimierten Fakten schlüssig und vollständig dargestellt und spätestens beim zweiten Lesen dürften dann die Zusammenhänge insgesamt deutlich werden. An den entsprechenden Stellen geben jedoch Hinweise auf labortechnische Methoden, die für die Feststellung der Immunitätslage erforderlich sind, den direkten praktischen Umsetzungsimpuls für den Leser.

Im dann folgenden Buchabschnitt werden die verzögerten Immunreaktionen gegen Nahrungsmittel, die sogenannten IgG-Reaktionen, die anamnestisch schwer zu erfassen sind, sowie die Bedeutung der Kreuzreaktivität ausführlich erläutert. Dabei fehlt nie der Vergleich zu den bisher üblicherweise verwendeten IgE-Nachweisen sowie die entsprechende Interpretation. Praktische Hinweise und sogar kleine Therapieempfehlungen bei ausgesuchten Indikationen belegen den praktischen Bezug des Buches sowie die jahrelange Behandlungskompetenz der Autoren.

Der letzte Abschnitt stellt eine kurze Übersicht über die orthomolekularen Substanzen zusammen, die in der Allergiemodulation und –behandlung von Bedeutung sind. Dabei werden nicht nur die bereits bekannten Substanzen wie z. B. Zink und Vitamin A noch einmal in überschaubarer, aber inhaltsgewichtiger Weise dargestellt, sondern auch mögliche weitere, bisher noch wenig erforschte Immunmodulatoren wie z. B. Chondroitinsäure, Quercetin oder Glycin. In allen drei Abschnitten gemeinsam wird immer wieder die Wichtigkeit der physiologischen Darmflora aus unterschiedlicher Sichtweise betont.

Die Aussagen sind mit Literaturstellen am Ende der jeweiligen Abschnitte gut belegt. Leider fehlt die Zuordnung der Literaturstellen im Text, so dass sich der Leser schwer tut, immer genau und spontan die richtige Literaturstelle zum Text zu finden.

Insgesamt ist das Buch sehr gelungen und gibt dem Leser schnell eine gute Orientierung über die Möglichkeiten und Grenzen der Allergiediagnostik und –behandlung bei Lebensmittelreaktionen.

Querverweise zu weiteren möglichen Ursachen fehlen ebenso wenig wie praktische Umsetzungs- und Behandlungstipps. Hinweise für eine sinnvolle und stufenmäßig aufgebaute Labordiagnostik, ohne die eine sichere Detektion der (maskierten) Allergien und der immunologischen Kompetenz des Patienten nicht möglich wäre, runden das Konzept ab. Das Buch liest sich gut an einem Wochenende und sollte als nützliches Nachschlagewerk in unmittelbarer Schreibtischnähe stehen.
   
   
Dr. med. Markus Pfisterer, Arzt – Naturheilverfahren
Nordstraße 28, D-74076 Heilbronn
www.DrPfisterer.de


Broschiert: 140 Seiten
Verlag: Ralf Reglin Verlag, Köln 2006
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3-930620-49-9
ISBN-13: 978-3930620494
Preis: € 19,80
PreventNetwork KG · Beratungs-, Verlags- und Medienservice · Gademannstraße 16 · D-22767 Hamburg
www.preventnetwork.com · Email: online@preventnetwork.com · Hotline Tel.: 01805/11 44 30 · Hotline Fax: 01805/11 44 35