Arteriosklerose
Apolipoproteine

Apolipoproteine sind die Eiweißbestandteile der Lipoproteine, mit deren Hilfe die Blutfette in löslicher Form verbleiben, um überhaupt transportiert werden zu können. Des Weiteren fungieren sie als Liganden für Rezeptoren, die die kontrollierte Aufnahme von Lipoproteinen in die Leber oder in das periphere Gewebe vermitteln.

Einen Überblick über die wichtigsten Lipoproteine und ihre Apolipoprotein-Komponenten sind in Tabelle 1 zusammengefasst.

Tabelle 1

Lipoproteine Wichtigste Lipidklassen im Kern Wichtige Apolipoproteine Mechanismus der Lipidabgabe
Chylomikronen Nahrungstriacylglycerine B-48, C, E Hydrolyse durch Lipoproteinlipase
Chylomikronen-Remnants Nahrungscholesterinester B-48, E Rezeptorvermittelte Endozytose in der Leber
VLDL Endogene Triacylglycerine B-100, C, E Hydrolyse durch Lipoproteinlipase
IDL Endogene Cholesterinester B-100, E Rezeptorvermittelte Endozytose in der Leber und Umwandlung in LDL
LDL Endogene Cholesterinester B-100 Rezeptorvermittelte Endozytose in der Leber und in anderen Geweben
HDL
Endogene Cholesterinester A, E Transfer von Cholesterin in IDL und LDL
Lp(a) Cholesterinester B-100, (a)  

Der Cholesterinspiegel im menschlichen Serum ist wesentlich vom Zusammenspiel mehrerer Faktoren abhängig, als deren wichtigste nach heutiger Kenntnis ApoE, ApoB, "Low Density Lipoproteine (LDL)" und LDL-Rezeptoren gelten. Ca. 75% des Cholesterins werden von LDL transportiert. Hauptbestandteil der LDL ist das Apolipoprotein B, das im Zuge der Aufnahme in die Leberzelle an die LDL-Rezeptoren bindet.

Einige gut untersuchte genetische Abweichungen behindern die Rezeptor-Liganden-Erkennung, so dass es zur Störung der Lipoprotein-Clearance durch die Leber und andere Organe kommt. Hierbei handelt es sich insbesondere um Mutationen im ApoB und ApoE.
PreventNetwork KG · Beratungs-, Verlags- und Medienservice
Gademannstraße 16 · D-22767 Hamburg
· www.preventnetwork.com
Email: online(at)preventnetwork.com
· Hotline Tel.: 01805/11 44 30 · Hotline Fax: 01805/11 44 39