|   Impressum   |   Sitemap
Nachrichten
15. Apr 2014
OM-Telegramm
Freie Radikale; Glucosamin; Vitamin K2
OM-Telegramm
Freie Radikale; Glucosamin; Vitamin K2
Zur Bedeutung von Sauerstoffradikalen für Krebstherapien
In einem Überblickartikel wertete eine bulgarische Forschergruppe die mehr als 50-jährige Erfahrung mit der Biologie und medizinischen Bedeutung freier Sauerstoffradikale (ROS) aus. Gesunde Zellen sind charakterisiert durch einen niedrigen Status an ROS und einen entsprechenden konstanten Level an Radikalfängern. Wenn über längere Zeit die Menge der ROS ansteigt, führt das zu oxiodativem Stress in den Zellen. Die Folge können auch genetische Instabilität und Mutationen sein, um die Zellen in der oxidativen Umgebung überlebensfähig zu machen. So kann es u.a. zu bösartigen Entwicklungen kommen. Der Redox-Status der Zellen und Gewebe sollte möglichst ausgeglichen sein. Die Auswertung des Redoxstatus im Gewebe kann wichtige diagnostische Hinweise für die Behandlung verschiedener Karzinome geben und ermöglicht prognostische Aussagen über den Krankheitsverlauf.
Die konventionellen Krebstherapien basieren auf der Erhöhung der ROS-Produktion, um so die Apoptose in den Krebszellen auszulösen. Dieses Konzept hat allerdings nicht unerhebliche Nachteile auf die gesunden Zellen. Die Autoren beschreiben die Grundlagen der Biologie freier Radikale im Zusammenhang mit der Entstehung von Karzinomen. Dabei wird vor allem der unterschiedliche Redox-Status von gesunden und Krebs-Zellen herausgearbeitet, um damit diesen Parameter als therapeutisches Target zu nützen. Sie zeigen auch mögliche therapeutische Strategien auf.
Ivanova D, Bakalova R, Lazarova D, et al. The impact of reactive oxygen species on anticancer therapeutic strategies. Adv Clin Exp Med 2013 Nov-Dec;22(6):899-908.
(Quelle: Abstract; der vollständige Artikel kann
hier als pdf abgerufen werden)

Glucosamin mildert Lungenentzündung durch Zigarettenrauch
Zigarettenrauchen führt zu anhaltender Lungenentzündung, die hauptsächlich über redoxsensitive Signalwege reguliert wird. Glucosamin, das normalerweise in der Behandlung von Arthrose eingesetzt wird, hat antioxidative und antiinflammatorische Eigenschaften. Unklar war bisher, ob es auch vergleichbare Nützlichkeit bei chronischer Lungenentzündung durch Rauchen hat. In einem Mausmodell zeigten die Forscher, dass eine Dauerbehandlung mit Glucosamin folgende Parameter unterdrücken konnte:
4-Hydroxynonenal, Phospho-AMPK, Makrophagen-Entzündungsprotein 2 und die Zigarettenrauch-induzierte Lungenentzündung.
In einem Versuch mit menschlichen Lungenepithelzellen bestätigten sich die positiven Wirkungen von Glucosamin, so dass ihm tatsächlich eine neue Rolle zukommen könnte.
Wu YL1, Lin AH1, Chen CH, et al. Glucosamine attenuates cigarette smoke-induced lung inflammation by inhibiting ROS-sensitive inflammatory signaling. Free Radic Biol Med 2014 Jan 28. pii: S0891-5849(14)00039-2. doi: 10.1016/j.freeradbiomed.2014.01.026. [Epub ahead of print]
(Quelle: Studienabstract)


Vitamin K2 beugt dem Knochenabbau vor
An der Universität Maastricht wurde eine Untersuchung an gesunden postmenopausalen Frauen zum Einfluss einer Vitamin-K2-Supplementierung auf die Knochengesundheit durchgeführt. Abgesehen davon, dass sich der Vitamin-K-Status der Probandinnen verbesserte, wurde durch die Supplementierung signifikant die altersbedingte Abnahme der Knochendichte und –stärke reduziert. Schon eine niedrig dosierte Supplementierung kann daher eine effektive Verlangsamung des Knochenabbaus bewirken.
Knapen MH, Drummen NE, Smit E, et al. Three-year low-dose menaquinone-7 supplementation helps decrease bone loss in healthy postmenopausal women. Osteoporos Int 2013 Sep;24(9):2499-507. doi: 10.1007/s00198-013-2325-6. Epub 2013 Mar 23.
(Quelle: Studienabstract)


PreventNetwork KG · Beratungs-, Verlags- und Medienservice · Gademannstraße 16 · D-22767 Hamburg
www.preventnetwork.com · Email: online@preventnetwork.com · Hotline Tel.: 01805/11 44 30 · Hotline Fax: 01805/11 44 35