|   Impressum   |   Sitemap
Klinische Bedeutung von orthomolekularen Substanzen
Traubenextrakt
therapeutische Schlüsselwörter: Apoptose bei menschlichen Leukämiezellen
Apoptose-Induktion in menschlichen Leukämiezellen durch Traubenkernextrakt durch Aktivierung der c-Jun NH2-terminal Kinase

(Induction of apoptosis in human leukemia cells by grape seed extract occurs via activation of c-Jun NH2-terminal kinase)

Ning Gao, Amit Budhraja, Senping Cheng, Hua Yao, Zhuo Zhang and Xianglin Shi

Absicht des Forscherteams war die Charakterisierung der funktionalen Rolle der JNK und anderer Apoptosewege in durch Traubenkernextrakt induzierter Apoptose bei menschlichen Leukämiezellen unter Anwendung pharmakologischer und genetischer Methoden.

Studiendesign: Jurkat-Zellen wurden mit verschiedenen Konzentrationen von Traubenkernen (GSE) behandelt, und zwar
12 und 24 Stunden lang oder
mit 50µg/ml GSE über verschiedene Zeiträume,
nach denen die Apoptose, die Caspase-Aktivierung und die Zellsignawege ausgewertet wurden. Paralleluntersuchungen wurden in menschlichen Leukämiezellen U937 und HL-60 durchgeführt.

Ergebnisse: Die Behandlung von Jurkat-Zellen mit GSE führte zu einem dosis- und zeitabhängigen Anstieg von Apoptose und Caspase-Aktivierung, beides assoziiert mit einem deutlichen Anstieg des Cip1/p21-Proteinspiegels. Ebenso war ein markanter Anstieg der phospho-JNK-Spiegel bei den behandelten Zellen zu verzeichnen. Hingegen ergab die Unterbrechung des JNK-Wegs durch einen pharmakologischen Inhibitor oder genetische Methoden einen deutlichen Schutz vor der durch GSE induzierten Letalität der Jurkat-Zellen.

Schlussfolgerung: Diese Ergebnisse belegen, dass Traubenkernextrakt Apoptose in Jurkat-Zellen induziert durch einen Vorgang, der verbunden ist mit ununterbrochener JNK-Aktivierung und Cip1/p21-Upregulierung, gipfelnd in der Caspase-Aktivierung.

Kontakt: Xianglin Shi, Graduate Center for Toxicology, College of Medicine, University of Kentucky, Lexington, KY 40536-0305. Phone: 859-257-4054; Fax: 859-323-1059;
E-mail: xshi5@email.uky.edu

(Clin Cancer Res 2009; 15(1): 140-149)
PreventNetwork KG · Beratungs-, Verlags- und Medienservice · Gademannstraße 16 · D-22767 Hamburg
www.preventnetwork.com · Email: online@preventnetwork.com · Hotline Tel.: 01805/11 44 30 · Hotline Fax: 01805/11 44 35